Backen für den 1. Advent 5-Minuten-Traum vom 25. November 2022

Der erste Adventssonntag steht an! Für viele Menschen bedeutet dies, dass die Vorweihnachtszeit offiziell begonnen hat. Außerdem beginnt für viele von Euch ab jetzt auch die Advents-Backzeit. Egal, ob Ihr sie verschenken wollt oder einfach nur den Spaß am Feiertagsbacken genießen möchtet, dieses Rezept folgend schmeckt immer!

Plätzchen, Gutsle, Platzerl, Bredle, Brötle,  Loible, - so nennt man Plätzchen / Kekse in Süddeutschland um Weihnachten herum. Der YouTube Channel „ReniasBackwelt“ zeigt Euch dieses Jahr wie Ihr mit nur einem Teig drei verschiedene, einfache & schnelle Plätzchen zubereiten könnt.

Ein Allzeit Klassiker sind die Zimtsterne, die in keiner Plätzchen Dose fehlen dürfen. Benötigt wird nur Zimt, Puderzucker und Zucker zusammen mit dem Grundteig:

Rezept:

Grundteig für 3 Plätzchen Varianten (ca. 115 Stück) 

  • 600g Mehl
  • 400g Butter, weich
  • 200g Zucker
  • 1 Packung Vanille Zucker
  • 1 Ei 

Zutaten für ca. 45 Zimtsterne:

  • 1 Tl Zimtpulver  

Gemisch für Außen:

  • 50g Zucker 20g
  • Puderzucker
  • 1-2 TL Zimtpulver

Zubereitung:

Zunächst wird der Ofen bei 180 Grad Ober- & Unterhitze vorgeheizt. Die Teigzutaten werden mit dem Knethaken in einer Schüssel gerührt und anschließend mit der Hand, zu einem knetbaren Teig gemacht.  

Der Teig ist direkt nach dem Kneten bereit zum Verarbeiten. Für die Zimtsterne teilen wir den Teig in drei Teile und fügen 1 Teelöffel Zimt hinzu. Danach wird der Teig auf eine bemehlte Fläche ausgerollt und mit Sternen-Formen ausgestochen und in den Backofen für 9-10 Minuten gelegt.

Wenn die Plätzchen nicht mehr all zu heiß sind, werden sie in den Zucker-Zimt-Puderzucker Gemisch gewälzt und fertig sind Eure Plätzchen.

Wir wünschen einen schönen ersten Advent!