5-Minuten-Traum vom 29. März 2019

Wieso sagt man eigentlich ... ?

Der Frühling kommt zwar langsam, aber er kommt! Die Forsythien als erste Boten blühen schon in voller Pracht und auch die Kirschen werden nicht mehr lange auf sich warten lassen. 

Aber wieso sagt man eigentlich, "mit jemanden sei nicht gut Kirschen essen"?

Übersetzt heißt das Sprichwort, dass dieser Jemand schwer umgänglich ist und sich ablehnend, autoritär, streng und unfreundlich anderen gegenüber verhält. Die Redewendung kommt ursprünglich aus dem Mittelalter, als Kirschen noch sehr teuer und selten waren. Damals konnten sich nur die Wohlhabenden diesen Luxus leisten, die sich dann ab und zu zum gemeinsamen Kirschen essen trafen. Manchmal mischten sich beim Kirschenessen auch einfache Leute unter die Reichen. Wenn diese allerdings die ungebetenen Gäste entdeckten, wurden sie so lange mit Kirschkernen und -stielen bespuckt, bis sie flüchteten. Mit den Wohlhabenden war also nicht gut Kirschen essen.

So hat jedes Sprichwort seinen Ursprung, der manchmal gut nachvollziehbar ist und ab und zu auch wirklich erstaunlich! Überzeugen Sie sich selbst: weitere Redewendungen und deren Ursprung können Sie >> hier nachlesen.

Wir wünschen Ihnen ein fröhliches Wochenende
Ihr Traumfabrik-Team

 

 

Quelle: https://www.sprichwoerter-redewendungen.de/redewendungen/mit-jemandem-ist-nicht-gut-kirschen-essen/