5-Minuten-Traum vom 18. Oktober 2019

Brauche Schlaf - suche Unterschlupf

© Thinkstock

Im Herbst sammeln viele Tiere wie Eichhörnchen, Mäuse und Igel Futter um den bevorstehenden Winter zu überstehen. Bis zum Wintereinbruch müssen Igel 500g schwer sein, um den Winterschlaf antreten zu können. Das heißt, er verdoppelt sein Körpergewicht! 

Manche Vögel haben es da gut - sie können, wenn es kalt wird, ins Warme fliegen. Die meisten Tiere können das aber nicht. Sie müssen andere Lösungen finden. Manche bekommen ein dickes Fell als Kälteschutz. Andere verkriechen sich in Höhlen, Baumstämmen oder Gebäuden. Sie bewegen sich nur noch wenig oder gar nicht mehr. So werden Kräfte gespart. 

Viele kleine Säugetiere schlafen fast den ganzen Winter hindurch. Die größeren Tiere ruhen sich nur aus. Manche halten auch nur Winterruhe. Werden die Winterschläfer jedoch öfter gestört, kann das tödlich für sie sein. Denn es kostet sie viel Energie, die sie nur durch Fressen wieder aufstocken können, was jedoch im Winter fast unmöglich ist. 

Wollen Sie auch etwas schönes für unsere kleinen Bewohner tun? Dann Lassen Sie in Ihren Gärten eine Ecke, in der sich die Tiere im Laub und Geäst ungestört einkuscheln können und wenn Sie nur einen Balkon haben, legen Sie ein paar Nüsse raus und freuen Sie sich über die netten Besucher. <<mehr Infos>>

Liebe Grüße aus der Traumfabrik
und ein angenehmes Wochenende!

 

Quellen:

 http://www.museumnoe.at/de/das-museum/blog/junge-igel-im-herbst

https://www.kindernetz.de/infonetz/tiereundnatur/tiereimjahr/winterruhe/-/id=225236/nid=225236/did=100642/ql3nuq/index.html