springe zum Hauptinhalt
«   zurück zur Kursübersicht

Afro-YogaDer afrikanische Weg

Kurs merkenIn den Warenkorb
Kurs weiterempfehlen:

Achtung Lehrer*innen:
Dieser Kurs ist FIBS-gelistet

Kategorie: Artistik & Action
Referent*in: Colins Ouma Opiyo, Kenia
Zielgruppe: Kontaktfreudige
Vorkenntnisse: keine erforderlich
Alter min.: 16 Jahre
Teilnehmerzahl: max. 24 Teilnehmer/innen
Ort: Regensburg
in Räumlichkeiten rund um die zentrale RT-Halle erreichbar zu Fuß, Fahrrad, Auto, MFG (mit Orga-Hilfe von uns) genaue Adresse folgt kurz vorher an die Teilnehmenden per Mail
Zeitraum: 06.-7. April 2024
Nachmittagskurse
Sa.
So.
15.00 h - 18.00 h
15.00 h - 18.00 h
Preis: 1 Kurs: 159,00 €
2 Kurse im Paket: 259,00 €
Freie Plätze:
 

Afro Yoga ist Spaß pur. Colins bringt einen neuen Blick auf Yoga aus seiner Heimat Kenia mit. An den zwei Tagen probieren wir Formen und Figuren, die man nicht geahnt hätte. Afro Yoga vereint die Weisheit vom Yoga, die dynamische Power der Akrobatik und die vielen Wohltaten der yogischen Heilkunst. Diese drei Elemente zu üben und zu erfahren, schafft Vertrauen in sich selbst und innerhalb der Kursgruppe. Bei Afro Yoga geht es um gemeinschaftliches Probieren und Üben: Man unterstützt sich gegenseitig, um neue Höhen zu erreichen. Diese Form von Yoga lädt dazu ein, das ganze Spektrum unseres Seins zu erfahren – geben und empfangen, unterstützen und unterstützt werden, achtsam sein und stark. Ziel des Kurses ist es, jede einzelne Teilnehmerin und jeden einzelnen Teilnehmer durch eine Atmosphäre der Akzeptanz zu bestärken, die Freude und die Sicherheit aller Übenden zu bereichern.

Sie brauchen für diesen Kurs keine Vorkenntnisse und keinen Partner. Es ist aber natürlich möglich sich zu zweit anzumelden. Colins spricht Englisch und wird durch eine Kursbetreuerin übersetzt.

Weitere Kurse, die Sie interessieren könnten:
>> Handstand & Acrobatics mit Colins 
>> Hula Hoop - Neulinge

Über den/die Referenten*in:

Für Colins Ouma Opiyo, der in Amsterdam lebt und in Kenia geboren und aufgewachsen ist, war Akrobatik der Schlüssel zu Zufriedenheit und Freiheit. Groß geworden in sozial schwachen Verhältnissen, gab Akrobatik seinem Leben Bedeutung und Struktur. 2006 performte er zum ersten Mal mit seiner kenianischen Akrobatikgruppe „Jungle Acrobats“ in der Türkei. Seitdem tritt er mit verschiedenen Akrobatik-Gruppen auf und unterrichtet Akrobatik-Kurse in 12 Ländern weltweit. Außerdem ist Colins ein zertifizierter Acro-Yoga Lehrer. 2013 gründete er gemeinsam mit seiner Frau den „Circus Tabasamu“ in Kenia, ein Zirkusprojekt für Kinder und Jugendliche aus ärmeren Verhältnissen. Dieses Projekt gibt ihm die Möglichkeit, der Welt zurück zu geben, was er durch Akrobatik und Acro-Yoga erfahren durfte.
Heute lebt Colins in den Niederlanden.

Teilnehmermeinungen der vergangenen Jahre:

"Der Referent ist sehr cool, locker und kompetent."
"Super Stimmung, guter Kurs-Aufbau, gute Rituale!"

«   zurück zur Kursübersicht