Mobile PicturesKunst mit dem Handy - oder Teambuilding neu entdeckt

«   zurück zur Kursübersicht
Kurs merkenIn den Warenkorb
Kurs weiterempfehlen:
Kategorie: Kreativität & Körpererfahrung
Referent*in: Sebastian Berger & Christiane Hapt, Österreich
Vorkenntnisse: keine erforderlich
Teilnehmerzahl: max. 14 Teilnehmer/innen
Ort: Regensburg
in Räumlichkeiten rund um die zentrale RT-Halle erreichbar zu Fuß, Fahrrad, Auto, MFG (mit Orga-Hilfe von uns) genaue Adresse folgt kurz vorher an die Teilnehmenden per Mail
Zeitraum: 17.-19.April 2020
Zeitschiene 2
Fr.
Sa.
So.
15.00 h - 17.00 h
12.30 h - 15.30 h
11.30 h - 13.30 h
Preis: 118,00 Euro
Freie Plätze:
 

Es gibt mehr Handys als Menschen auf der Erde. Fluch und Segen zugleich. Sie sind omnipräsent, populär und sprechen jede Altersgruppe an. Die Hemmschwelle Fotos und Videos aufzunehmen ist niedrig und so auch der Zugang zu potentieller kreativer Tätigkeit.

Das Ziel des Kurses ist es, auf das künstlerische Werkzeug in Eurer Hosentasche aufmerksam zu machen, und dessen spielerisch, kreativen Möglichkeiten (privat und im Schulbetrieb) auszuloten. Hier wird kreativ Ungewöhnliches mit Hilfe von Handy-Fotos angestellt (siehe Bildergalerie unten).

Ungeahnte Möglichkeiten in der Gruppe als Gesamtkunstwerk aus mehreren Handys - ein tolles Gruppenerlebnis - das vor allem bei der Arbeit mit Jugendlichen mal ganz was Neues ist - mit 100% Beliebtheitsgarantie.  Team-Building mal ganz anders. Voraussetzung ist das Mitbringen des Mobiltelefons und Ladekabel. Der Fokus liegt auf der niederschwelligen Verwendung der Standard-Foto-, Video- & Ton-Funktionen.

Was man in diesem Kurs können/haben sollte:

Neugierde einen ganz neuen Blickwinkel auf diesen Alltagsgegenstand zu erleben.

 

Weitere Kurse mit Fenfire:
>> Contact Staff
>> Poi - Flows & Tricks 

Weitere artistische Kurse:
>> Stelzen laufen
>> Slackline

Über den/die Referenten*in:

Beide sind ausgebildete Produktdesigner und selbstständige Artisten. Als FENFIRE treten sie gemeinsam weltweit auf. Christiane hat an der Universität für Angewandte Kunst in Wien den Masterlehrgang für Kunst- und Kulturvermittlung belegt. Gemeinsam mit zwei Kolleginnen entwickelten sie 2011 die Lehrveranstaltung und Workshopreihe „Mobile Pictures“. Ein Konzept, dass Menschen animieren soll das Mobiltelefon in ihrer Hosentasche als potentielles künstlerisches Werkzeug zu betrachten. Mobile Pictures erhielt internationalen Anklang und wurde bereits in Grund- und Höheren Schulen, LehrerInnenbildung, Universitären Ausbildung, Museumspädagogik und einschlägigen Konferenzen umgesetzt.

Teilnehmermeinungen der vergangenen Jahre:

"Hohe Fachkompetenz in Verbindung mit einer ausgeprägten Sozialkompetenz"
"Toller Kurs, sehr angenehme und geduldige Referenten, die Mut machen und Freude an der Bewegung vermitteln"
"Ein super engagiertes, kompetentes und charmantes Referentenduo. In so kurzer Zeit lernt man enorm viel und hat einfach eine Menge Spaß"
"Sehr lockere und motivierende Lernatmosphäre. Individuelles Eingehen auf die verschiedenen  Level"

Bilder zum Kurs: