Jeden Freitag ein neues, traumhaftes Fundstück

Wenn Sie jede Woche gerne per Mail ans Träumen erinnert werden möchten,
senden Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und Sie erhalten eine kurze Traumerinnerung:



5-Minuten-Traum vom 14.02.2020

Ein Tag voller Liebe

© pinterest

Können sich nicht alle Menschen lieben? Wäre dann nicht vieles einfacher?

Mit diesem etwas großem Wunsch meldet sich die Traumfabrik heute von einer wundervollen Tournee zurück.

Vielleicht ist heute einer dieser Tage, an dem sich die viele Menschen ihre Liebe zeigen. Aber wie wird der Tag der Liebe eigentlich in den verschiedenen Ländern gefeiert?

In Deutschland schenken sich Verliebte vor allem Blumen, am häufigsten rote Rosen, um sich die Zuneigung zueinander zu zeigen. 

Die italienischen Paare hingegen treffen sich am Valentinstag an Brücken und bringen an den Geländern romantische Liebesschlösser an. 

Die Bewohner von Wales schenken sich hölzerne Liebeslöffel, sogenannte "Love Spoons", als Zeichen ihrer Zuneigung.

In England werden seit dem 15. Jahrhundert traditionell Gedichte zum Valentinstag verschickt.

In Japan sind es nur die Frauen, die den Männern am 14. Februar etwas schenken. Beschenkt werden jedoch nicht nur Partner und Ehemänner, sondern auch die Freunde, Verwandten, die männlichen Kollegen und der Chef. Geschenkt wird in Japan traditionell dunkle Schokolade.

In Spanien bekommen die Frauen eine einzelne rote Rose geschenkt.

In Dänemark geht es am Valentinstag geheimnisvoll zu: Anonym verschicken die Dänen kleine Geschenke untereinander und die Beschenkten müssen deren Absender erraten.

In Schweden wird es so richtig romantisch. Das mag auch daran liegen, dass dieser Tag dort "Tag aller Herzen" genannt wird. Liebende schenken sich Weingummi-Herzen zum Valentinstag und zeigen damit ihre Liebe.

Die Amerikaner sind Weltmeister im Valentinstag-Feiern! Hier feiern nicht nur die Liebenden den Tag, sondern auch Kinder, Freunde und Verwandte, ja sogar die Haustiere werden beschenkt. Es gibt sogar spezielle Liebesbriefmarken.

 

Übrigens: Auch im alten Rom verschenkte man jedes Jahr am 14. Februar Blumen. Die Frauen wurden zu Ehren der römischen Göttin Iuno, Göttin der Ehe und Geburt, an diesem Tag mit Blumen beschenkt.

 

Die Traumfabrik wünscht heute einen ganz besonders liebevollen Start ins Wochenende.

 

Quelle:

https://www.geo.de/geolino/mensch/liebe/valentinstag-weltweit-braeuche-und-sitten