springe zum Hauptinhalt
«   zurück zur Kursübersicht

Orientalischer RhythmuszauberDie Magie der Orientalischen Percussion

Kurs merkenIn den Warenkorb
Kurs weiterempfehlen:

Achtung Lehrer*innen:
Dieser Kurs ist FIBS-gelistet

Kategorie: Musik & Gesang
Referent*in: Helmut Kaiser, Deutschland
Zielgruppe: Klanginteressierte
Vorkenntnisse: keine erforderlich
Teilnehmerzahl: max. 23 Teilnehmer/innen
Ort: Regensburg
in Räumlichkeiten rund um die zentrale RT-Halle erreichbar zu Fuß, Fahrrad, Auto, MFG (mit Orga-Hilfe von uns) genaue Adresse folgt kurz vorher an die Teilnehmenden per Mail
Zeitraum: 06.-7. April 2024
Nachmittagskurse
Sa.
So.
15.00 h - 18.00 h
15.00 h - 18.00 h
Preis: 1 Kurs: 159,00 €
2 Kurse im Paket: 259,00 €
Freie Plätze:
 

Die orientalische Rhythmik ist bekannt für eine Fülle einprägsamer Rhythmusmuster (Naqarats), die bei Musik und Tänzen der Völker Nordafrikas eine große Rolle spielen. Aus diesem schier unermesslichen Fundus eignen sich einige Rhythmen ganz besonders für das gemeinsame Spiel mit Percussiongruppen oder zur Begleitung von Liedern.

Nach einem theoretischen Überblick über die orientalische Percussion und den hauptsächlich verwendeten Rhythmusinstrumenten erfolgt eine Einführung in die Spieltechnik der Rahmentrommel und Darbuka. Diese Trommeltypen sind  im Orient am weitesten verbreitet. Unter Einbezug von traditionellen Rhythmussilben spielt Ihr Rhythmen aus Ägypten und Marokko, die im Zusammenklang eine ganz eigene Magie entwickeln.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Ein weiterer Kurs mit Helmut:
>> KlangKosmos Gong

Weitere musikalische Kurse:
>> Handpan
>> African Drums meet Bhoomwackers
>> Cajón 

Über den/die Referenten*in:

Helmut C. Kaiser ist seit vielen Jahren freiberuflich als Musiker, Dozent für Percussion- und Instrumentenbaukurse und Instrumentenbauer tätig, unter anderem an der Universität und an der Hochschule für Sozialwissenschaft in Regensburg. Er ist Gongspezialist mit über 30jähriger Spiel- und Experimentierpraxis, Klangmassagepraktiker nach Peter Hess und einer der beiden Leiter des Rhythmodrom, der Akademie für angewandte Rhythmus- und Klangkultur. 
Mit verschiedenen Musik- und Performancegruppen tourte er als Percussionist und Schlagzeuger durch ganz Europa. In vielen, auch längeren Auslandsaufenthalten spielte er mit einheimischen Musikern, nahm Unterricht und lernte u. a. in Kuba (Havanna), Ghana (Region Accra), Marokko (Marrakesch und Essaouira), Ägypten (Sinai, Luxor und Assuan) und Brasilien (Salvador da Bahia) die jeweiligen Rhythmen und Musikrichtungen authentisch kennen. 
Für seine Seminartätigkeit hat er viele eigene Konzepte und Inhalte entwickelt. Sein Grundgedanke ist die Vermittlung von Rhythmus, Musik und Klang als elementar-menschliches Erlebnis zur Entfaltung eigenschöpferischer und kreativer Prozesse im privaten oder beruflichen Umfeld.
Weitere Informationen auch unter: www.rhythmuswelt.de

«   zurück zur Kursübersicht